Details

1999 kam uns die Idee zu „Details“. Kathrin Gerlof und wir, das studio kohlmeier saßen und warteten auf den Abgeordneten. Aus Langmut entsteht manchmal Fantastisches und so kam es, dass wir während unserer Arbeit auf alltägliche Gegenstände stießen, die im Detail betrachtet eine außergewöhnliche Erscheinung mit sich brachten. In dieses Format für das hauseigene Blatt „Blickpunkt Bundestag“ schafften es die unterschiedlichsten Gebrauchsgegenstände, wie zum Beispiel der Stuhl, das Papier oder die Türklinke.
Aber auch Farb- und Lichtspiele, sowie Spiegelungen waren themengebend.