visitors and inhabitants

2007 waren wir in Chile. Ein Bekannter von uns, ein erfolgreicher Musikmanager hatte in dem kleinen Örtchen Frutillar den Aufbau, die technische und künstlerische Leitung einer Philharmonie übernommen. Er lud uns ein, unsere Fotografien im Rohbau des ‚Teatro del Lago‘ auszustellen. Wir hatten die Möglichkeit, ein von uns gewähltes Fotoprojekt in einem am See angelegten Gebäudekomplex zu zeigen.
Frei und an kein Thema gebunden, dienten uns die Techniken der Fotografik zur Inspiration und Umsetzung.
Wie der Titel verraten lässt, bildeten die Grundlage Besucher und Einwohner Berlins, die das Stadtbild auf ihre eigene Weise prägen. Im hauseigenen Fotolabor arbeiteten wir mit Tonwerttrennungs- und Pseudosolarisationsverfahren. Die Kombination aus der analogen Entwicklung und Vergrößerung und die Umsetzung neuer, digitaler Druckverfahren auf Textil wurde zum zentralen Element des Projekts. Ein sehr experimentelles Ergebnis, das sowohl überzeugend, dynamisch als auch untypisch war.
Die Installation war ein einmaliger Anblick. Der Rohbau aus Sichtbeton war in die beeindruckende Landschaft Frutillars integriert. Damals war der hintere Teil des Theaters noch nicht vollständig ausgebaut. Ein halbrunder Raum mit Blick auf den See und Vulkan bildeten das Umfeld für die Bilder.
Unvergessen wird die Zwanglosigkeit der Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Chilenen bleiben.